Innovatives Projekt

Wann startet der erste mobile Trainingsraum?

Die Idee ist bestechend: Ein Elektrobus fährt in Dörfer und Stadtviertel. In seinem Innern befindet sich ein gut ausgestatteter Raum: Hier können ältere Menschen ihre körperliche und geistige Beweglichkeit üben oder sich beraten lassen. Das neue Projekt von Pro Senectute beider Basel ist einzigartig in der Schweiz. Es startet aber nur mit Ihrer Spende.

«Das Aktiv Mobil ist ein bisschen wie früher der Migros-Wagen», erklärt Geschäftsleiter Michael Harr, «wenn die Menschen nicht mehr zu uns kommen können, dann fahren wir zu ihnen.» Der Wagen von Pro Senectute beider Basel verkauft aber nichts, sondern lädt zu Aktivitäten ein. Ältere Menschen erhalten im «Aktiv Mobil» die Möglichkeit, sich zu bewegen – ganz niederschwellig, in Alltagskleidern, angeleitet von Fachpersonen. Auch Gedächtnistraining ist im innovativen Projekt vorgesehen.

Zudem kann der multifunktionale Bus als mobile Beratungsstelle oder als Digital Café genutzt werden. Vieles ist möglich – die Inhalte sind noch offen. Im Zentrum steht jedoch die Förderung der körperlichen Mobilität. Mehr erfahren...

Herzlichen Dank für Ihre Spende!

PC-Konto: 40-4308-3

IBAN: CH27 0900 0000 4000 4308 3

Pro Senectute beider Basel
Luftgässlein 3
4051 Basel

Online spenden: