Begegnung der Generationen

Freiwilliges Engagement an der Schule

Ältere Menschen möchten einen aktiven Beitrag an die Gesellschaft leisten. Durch ihren freiwilligen Einsatz an einer Schule pflegen sie den Kontakt mit der Jugend und der Berufswelt. Sie bringen ihr Wissen und ihre reiche Lebenserfahrung ein. Sie erleben ihr Engagement als sinnstiftende Bereicherung, die auch zur Erweiterung des sozialen Netzes beiträgt. Dies führt zu mehr Zufriedenheit, Ausgeglichenheit sowie Lebensfreude.

Ältere Menschen haben so die Möglichkeit das Image als Nutzniesser in der Gesellschaft positiv zu beeinflussen und der jungen Generation Wertvolles zurück zu geben. Dadurch leistet das Angebot «Begegnung der Generationen» einen nachhaltigen Beitrag an die gegenseitige Toleranz und ein einvernehmliches Zusammenleben der Generationen in unserer Gesellschaft.

Pro Senectute beider Basel führt Vorgespräche mit interessierten Senioren und vermittelt geeignete Personen an Schulen und Tagesstrukturen. Die Organisation betreut die Freiwilligen, stellt ein Weiterbildungsangebot und Austauschmöglichkeiten bereit. Die Freiwilligen sind versichert. Diese Aufgaben können wir Dank finanziellen Zuwendungen leisten. 

Für dieses Angebot spenden

061 206 44 66
Mo–Fr 8–12 Uhr und 14–16.30 Uhr
generationen@bb.prosenectute.ch